Genossenschaft macht Schule

Der Raiffeisen-Campus im rheinland-pfälzischen Dernbach ist ein Ganztagsgymnasium. Wie der Name schon vermuten lässt, läuft die Schule unter dem Dach eines genossenschaftlichen Trägers. Pünktlich um 8 Uhr öffnen sich hier die Pforten und bieten eine Rundumbetreuung bis 16:15 Uhr. Für das Mittagessen sorgt die zur Schule gehörende Kantine. Und wenn zwischendurch mal der „kleine Hunger“ kommt? Dafür gibt es seit Januar 2016 die „eingetragene Schülergenossenschaft Raiffeisen-Campus Snackbar“ oder kurz: die „eSG RC Snackbar“.

Zum Wohle aller.


Im Fokus steht seit der Gründung die Pausenverpflegung der Schülerinnen und Schüler, die hier Lernerinnen und Lerner genannt werden, getreu dem genossenschaftlichen Motto „Zum Wohle aller“. Der Startschuss für das Projekt fiel im Wahlpflichtfach (WPF) Wirtschaft. Hier gilt seit jeher: Nach der Theorie in Klasse 8 soll das Gelernte in der 9. Klasse praktisch umgesetzt werden. 2016 schlossen sich darum 37 Gründungsmitglieder zusammen, um ihren Mitlernern in Zukunft ein kulinarisches Angebot für die Pausen zur Verfügung zu stellen. Hierfür wählten sie die Form einer Schülergenossenschaft. Möglich wurde das durch eine länderübergreifende Kooperation mit dem Land Nordrhein-Westfalen, in der solche Schülergenossenschaften bereits erfolgreich etabliert wurden. Von Anfang an unterstützte die ortsansässige Westerwald Bank eG die Schülergenossenschaft und steht mit Rat und Tat an der Seite der jungen Unternehmerinnen und Unternehmer. Allerdings liegt die komplette Organisation in Schüler- bzw. Lernerhand.

 

Die genossenschaftliche Idee floriert.


Das Angebot der RC Snackbar wurde von Anfang an begeistert aufgenommen. Seit der Gründung 2016 ist die Mitgliederzahl auf 149 und die der Mitarbeiter auf 55 angewachsen (beides Stand: 31.12.2019). Der Vorstand und Aufsichtsrat werden traditionell aus den Lernenden der Oberstufe gestellt. Diese schulen dann die jüngeren Jahrgänge, die wiederum mit fortschreitender Schulzeit in den Vorstand und Aufsichtsrat wechseln. Ein sich selbst erhaltendes System also. Angefangen hat alles mit einem Snackautomaten. Inzwischen verfügt man über ein eigenes Bistro, eine Kaffeemaschine und ein digitales Kassensystem. Ergänzt wird das vielfältige Warensortiment um Aktionsprodukte zum kleinen Preis, welche von den Lernenden der 9. Klassen des WPF Wirtschaft eigenständig geplant werden.

Was einer nicht schafft, schaffen viele.

Der genossenschaftliche Gedanke ist die Basis für das Handeln der RC Snackbar. Getreu dem Motto Friedrich Wilhelm Raiffeisens „Was einer nicht schafft, schaffen viele“ packen hier jahrgangsübergreifend alle mit an. Darum haben auch alle Beteiligten die gleichen Rechte, unabhängig davon, wie viele Anteile gekauft wurden. Dadurch übernehmen alle Verantwortung und treiben die Weiterentwicklung voran. Für die Zukunft plant die RC Snackbar, noch mehr Jahrgänge, insbesondere aus den jüngeren Jahrgangsstufen, in die aktive Arbeit mit einzubinden. Und auch bei der angebotenen Produktvielfalt strebt man eine Erweiterung an: Büroartikel, Spieleverleih, Waffeln, Smoothies, Obstbecher sowie der Aufbau eines Catering-Service für schulische Veranstaltungen stehen auf der Agenda. Wir sind gespannt, wie sich die RC Snackbar weiterentwickelt. Einziger Wermutstropfen: Unsere Schulzeit ist leider schon vorbei.

Mit sozialem Gewissen – zum Wohle aller!


Der Raiffeisen-Campus in Dernbach ist ein privates Ganztagsgymnasium, das 2011 auf Grundlage des genossenschaftlichen Gedankens im Sinne Friedrich Wilhelm Raiffeisens gegründet wurde. Ziel ist es, junge Menschen durch eine erstklassige Ausbildung und Erziehung dazu zu befähigen, später Leitfunktionen in der Gesellschaft zu übernehmen. Freies und liberales Denken, ein soziales Gewissen und verantwortungsvolles Handeln stehen hier ebenso auf dem Lernplan wie unterschiedliche Sprachen, Natur- und Wirtschaftswissenschaften sowie die musischen Disziplinen.